Mein Jahresrückblick 2022: Viel Gutes dabei

„Jahresrückblick 2022 – schon wieder? Gähn …!“ könntest du sagen. Und vielleicht hast du recht. Was ist schon großartig passiert in diesem langweiligen Jahr? Genauso dachte ich auch, aber beim Kramen in Gedächtnis, Kalender und Fotogalerie kam doch eine Menge zum Vorschein, was einen Jahresrückblick 2022 für mich – und vielleicht auch für dich? – bemerkenswert gemacht hat. Lass uns in medias res gehen, wie mein alter Deutschlehrer immer sagte …

Es gab – auch – viel Gutes in 2022

„Fokus setzen und groß denken!“ So sollte mein Motto für 2022 sein. Ich muss gestehen: Viel ist davon im Rückblick nicht übriggeblieben, wenn ich dabei an meinen Online- und Coaching-Business denke. Eher habe ich kleine Brötchen statt der Super-Champagnertorte gebacken, die ich im Überschwang des beginnenden Jahres schon auf meinen Geschmacksnerven spürte. Der Krieg in der Ukraine und Corona warfen ihre Schatten, auch hat ein großes Projekt in meinem Brot-und-Butter-Job viel Zeit und Kapazität gebunden. Dennoch gab es viel Gutes, das ich gerne mit dir teile.

Jahresrückblick: Think Big
Mein Motto für 2022: Groß denken!

DIE AMAZONE MACHT WEITER – DAS BUCHBUSINESS GOES ON in 2022

Bücher schreiben war eines meiner großen Ziele für 2022. Es sollte um Selbstliebe, Positivity und Glück aus dem Suppentopf gehen, und tatsächlich sind die Manuskripte auch gedrafted – sie liegen schön brav in der Kram-Schublade, die jeder Autor gut kennt. Für mein Suppenbuch sind alle Rezepte gesammelt und verkostet, bis zur Veröffentlichung fehlt nur noch Schliff und Design. Perfektionswahn ist ja immer ein Blocking Point …

Zwei Bücher habe ich aber dennoch auf Amazon veröffentlicht:

  • Mein kleines medizinisches Tagebuch: Dieses kleine Büchlein ist meiner Psoriasis-Studienteilnahme geschuldet. Wenn du alle drei Monate gefragt wirst, was denn in der Zwischenzeit an medizinischen Befindlichkeiten und Medikation passiert ist und es nicht auf Anhieb und nur mit viel Herumblättern ergründen kannst, dann wünschst du dir ein Notizbuch, wo alles schön übersichtlich vermerkt ist. Weil ich nichts Passendes gefunden habe, habe ich mir mein eigenes medizinisches Tagebuch kreiert und gleich auf Amazon veröffentlicht. Genial, oder? Hier kommst du zum Buch: Link
  • Feelgood 2023 Wochenkalender: Meine Schwester hat mir in den Ohren gelegen: Reläxxed sei ja ganz schön, aber warum ich nicht mehr „mit meinen kleinen Zeichnungen“ machen würde. OK, aus dem Nikolausgeschenk für ihre Kundinnen wurde nichts, aber in den letzten Tagen vor Weihnachten habe ich einen selbstgestalteten Kalender mit eigenen Sketchnotes und Feelgood-Tipps veröffentlicht. Etwas spät fürs Saison-Geschäft, aber ein wunderschönes Last-Minute-Geschenk. Noch ist dieser Kalender zu haben, ehe ich ihn aus dem Amazonsortiment nehme. Hier kommst du zum Buch: Link

BLOG ON THE ROCKS in der Rückschau

1. Dezember 2021. Der Blog-Vertrag mit mir selbst war unterschrieben, gemeinsam mit 1200 anderen Mitbloggerinnen und Mitbloggern sagte ich „Yeah“ zu meinem Jahresrückblick 2021, initiiert von der Sympatexterin Judith Peters. Damals hatte nicht die blasseste Ahnung, wohin mich dieses Schreib-Abenteuer führen würde. Mittlerweile habe ich in 2022 mehr als 20 Blogs veröffentlicht (27, genau genommen), mit Bildern, Inhaltsangabe und allem PiPaPo, was eben zu einem richtigen Blog dazugehört.

Ab Mitte des Jahres habe ich allerdings schreibtechnisch geschwächelt, weshalb ich ein weiteres Jahr in der Content Society von Judith mitblogge, die gerade wieder startet. Community motiviert einfach besser als solo kreativ zu sein.

Meine liebsten Blogartikel in 2022

Meine liebsten Blogartikel sind die 12 von 12 Blogs, die jeweils am 12. eines jeden Monats aus 12 Bildern des Tages ent- und bestehen. Schnell gemacht und ein toller Einblick in mein daily life. Ich freue mich aber auch sehr, mit Bloggen meine Tipps rund um Entspannung und Stressmanagement an die Frau zu bringen. Hier ist eine kleine Auswahl meiner Artikel:

  • In drei Schritten aus der Gedankenspirale
  • Die besten Morgenrituale
  • Atemübungen, die blitzschnell entspannen
  • So lernst auch du meditieren
  • Meine besten Stresskiller
  • Du bist nie zu alt, um Neues anzufangen

Diese und mehr Artikel findest du in meiner Blog-Boxx auf meiner Webseite.

VHS- UND ANDERE GRUPPENKURSE in 2022

Mein Plan für 2022 war eigentlich, noch mehr Kurse – on- und offline – anzubieten. Leider ist es bei einem einzigen VHS-Kurs für Doodles und Sketchnote Basics geblieben, den ich aber von Grund auf neu aufgezogen und mit der maximalen Zahl an Teilnehmerinnen durchgeführt habe. Es ist ein so schönes Gefühl, wenn diese Damen den Spaß am Zeichnen entdecken, statt sich mit dem Glaubenssatz zu ringen, sie könnten nicht zeichnen. Wie sagt Simone Abelmann: Unperfekt ist perfekt – und genau das gebe ich an meine Teilnehmerinnen weiter!

Ich habe es wieder nicht geschafft, einen Online-Kurs etwas auf die Beine zu stellen, obwohl es an Ideen wahrlich nicht mangelt. Vielleicht sind es zu viele Ideen, die mir im Kopf herumschwirren? Eher ist es wohl der technische Aspekt, gepaart mit Zeitmangel, Phlegma und übertriebenem Perfektionismus, denn meine minimalistischen Selbstliebe- und Rauhnächte-Challenges auf Facebook waren bei den Teilnehmerinnen gut angekommen. Ein neuer Anlauf in 2023 lohnt sich also.

Kursvorbereitung

WAS SONST NOCH LOS WAR – Jahresrückblick 2022 IN BILDERN

Mitte Januar gab es für mich den dritten Corona-Booster – dieser hatte mich aber für einige Tage ausgeknockt. Wo Impfen draufsteht, ist nicht immer nur Gesundheit drin …

Vielleicht lag es an der Impfung, oder an den allgemeinen Schutzmaßnahmen oder einfach nur daran, dass ich große Menschenmassen meiden konnte: Bis heute habe ich mich – toi, toi, toi – vor einer Ansteckung drücken können.

Gerade wurde verkündet, dass Mia der beliebteste Mädchenname in 2023 sei. Wen wundert es da, dass auch meine Katze so heißt? Eigentlich hat meine Freundin Karin diesen Namen vorgeschlagen, aber ich fand ihn hübsch, und seitdem hat die von mir adoptierte Nachbarkatze ihren Namen weg. Klingt wesentlich netter als das ursprüngliche „Moppäll!“, oder?

Die Kartons wurden gepackt, auf ging es zu neuen Ufern: Jobwechsel im Mai. Da ich in einer großen Firma arbeite, lief die Chose ohne große Dramatik oder Risiko ab; Netz und doppelter Boden waren überflüssig. Warum aber ein Wechsel, und den auch noch mit 57? Ganz einfach: Ich brauche Abwechslung und vielleicht auch Aufgaben, bei denen ich aus meiner Komfortzone herausgehen muss.

Nun ja, das habe ich auch bekommen. Im Oktober durfte ich als Raumplanerin 150 Kollegen in ein anderes Gebäude umziehen. Da lernt man Menschen und ihren Unwillen vor Veränderung kennen. Langsam glätten sich aber die Wogen, und die meisten sind ganz zufrieden mit der neuen Situation. Hoch die Kaffeetassen auf ein entspannteres 2023 …

Let the Music play! Auch in 2022 war ich musikalisch aktiv. Diesmal war ich nicht nur mit meinem Stammorchester Airbus Symphonie Orchester Hamburg und dem Bläserensemble Buxtehude unterwegs, sondern habe auch bei Wind&Brass, einem reinen Hamburger Bläserorchester, ausgeholfen. Klarinettenspieler, überhaupt Musiker, werden eben überall gebraucht. Und seit Mash-Up ihre Probenzeiten geändert haben, kann ich endlich auch wieder in meinem Chor mitsingen.

Zeit ist das, was man sich nimmt ….

Let the Music Play! Erste Violine des Airbus Symphonie-Orchesters Hamburg

Im Sommer ging es gemeinsam mit meiner Schwester für 10 Tage an den Bodensee. Diese Ecke von Deutschland kannte ich bislang noch nicht und kann nur sagen: Wunderschön! Bei schönstem Sonnenschein besuchten wir Lindau, Meersburg, Insel Mainau, Konstanz und St. Gallen und den Rheinfall, oder wir schipperten einfach über den See und gingen in ebendiesem baden. Erholung pur.

Ausblick auf 2023

In 2022 habe ich ganz viel über Bloggen und Contentplanung gelernt. Für 2023 habe ich mir vorgenommen, noch mehr Augenmerk aufs Schreiben und Zeichnen zu legen.

  • Meine Buch-Projekte warten ungeduldig auf Fertigstellung. Es geht um Positivity, missverstandene Schweinehunde und um Glück aus dem Suppentopf.
  • Das Angebot meiner VHS-Kurse läuft weiter; am 6. Januar wird das neue Programm veröffentlicht. Ich bin gespannt, wieviele Teilnehmer/innen sich dieses Mal anmelden.
  • Neuer Anlauf für Onlinekurse und Challenges!
  • Als Mitglied der Content Society von Judith Peters gibt es mindestens 52 Blogartikel auf die Augen – ein wilder Ritt zwischen Behind the scenes und Reläxx2Go Tipps. Ich bin schon gespannt auf die Themen.

MEIN MOTTO 2023

Beim Blättern in meinen alten Bullet Journals fiel mir auf, was die letzten Jahre fehlte: Die kleineren und größeren Highlights wie Konzerte im Stadtpark oder Theater im Stadeum, die Vorfreude auf die Festtage und das Feiern meiner kleineren und größeren Erfolge. Einfach das, was auch im Rückblick wohlige Gefühle auslöst, so wie Konfetti, das du nach Wochen und Monaten noch in der Jackentasche findest und dich an schöne Momente erinnert.

Deshalb ist mein Motto für 2023:

„MEHR KONFETTI!“

And now: Welcome 2023!

Eine Antwort

  1. Hallo Gabi, Du sagtest, das Du 2022 nicht so richtig in die Puschen gekommen bist. Doch Du hast dennoch in dieser anstrengenden negativ behafteten Zeit so viel gemacht und auch erreicht. Ich sage Respekt und ziehe meinen Hut 🎩 vor Dir. Ich wünsche Dir weiterhin für 2023 ganz viel Glück 🍀 und Erfolg auf Deinem Weg. Manchmal sind es auch die kleinen Schritte welche es dann zu einem langen Weg mit viel Erfolg bringen 👍. LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

profile-pic(2)

Hey, ich bin Gabi!

Ich bin musikverrückte & kreative Scannerin, Online-Unternehmerin, Bücherschreiberin, VHS-Dozentin in Buxtehude & Hamburg. Als Expertin für Stressbewältigung & Veränderung mit Gelassenheit & Leichtigkeit liebe ich es, mit Motivations-Impulsen um mich zu werfen.

Goldener Buddha am Strand mit Meer im Hintergrund

Jahresrückblick 2022

Bye bye 2022 und Welcome 2023

Mit dem Jahresrückblick schließt du mit dem alten Jahr 2022 ab, lässt die Highlights und Erfahrungen noch einmal Revue passieren und startest mit frischer Energie in das Jahr 2023.

Hol dir jetzt das Workbook.

Magische Drei

Die magischen Drei

Die Magischen Drei sollen dich einstimmen auf 2023. Indem du für dich entscheidest, was du erreichen möchtest, gibst du deinem Weg und dem Jahr
ein Ziel. Der Weg soll ja bekanntlich das Ziel sein, aber nur wer ein Ziel hat,

kommt auch wirklich an.

FB-Cover-Freebie_Promo_Pages

Du möchtest Gelassenheit

Du fühlst dich von den Ereignissen überrollt? Dann hole dir meine 7 Tipps für Gelassenheit auch in Krisenzeiten. Trage Dich in meinen Newsletter ein und lade dir meine Tipps herunter.

Buddha am Strand mit Dokumenten

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und erhalte das Workbook "Jahresrückblick 2022" zum freien Download

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um die Themen Veränderung und Gelassenheit. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte mein eBooklet als Geschenk

Der Newsletterversand erfolgt gemäß der Datenschutzerklärung