FÜR DICH: Stark im Job. Selbstbewusst Konflikte im Job meistern

Klar Schiff im Büro – Die besten Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch

Gehörst du auch zu den Büro-Dinosauriern, die ihren Schreibtisch nicht nur als Stellplatz für ihren Laptop nutzen, sondern noch old-fashion mit Stift und Schreibblock arbeiten und ihre To-Do-Listen, Post-It und anderen Krimskrams auf der Arbeitsfläche abladen? Unordnung im Büro und auf dem Schreibtisch macht Stress und hindert dich daran konzentriert zu arbeiten. Lust auf mehr „Klar Schiff im Büro“? Dann scroll dich durch die besten Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch.

Büro-Ordnung neu definiert

Mein erster Chef hatte seine gesammelten laufenden Projekte und Aufgaben unübersehbar in Sichthüllen auf seinem Schreibtisch angeordnet. Damals kein Problem, weil nur ein kleiner Bildschirm, Tastatur und Maus Platz finden mussten, während das Trumm von Desktop unter dem Schreibtisch verschwand. Mit einem Griff fand er zielsicher unter den mitunter 20 -30 Hüllen das Thema, das gerade anlag.

Eine solche Arbeitsweise wäre heute undenkbar, allein weil ein Großteil des Schreibtisches mittlerweile von Laptop und ein bis zwei 23-Zoll-Bildschirmen belegt wird und er gleichzeitig standardmäßig wesentlich kleiner ist.

Vorbei sind die Zeiten, wo der riesige Schreibtisch eines napoleonkleinen Chefs über die Außenfassade in den 7. Stock geschafft werden muss, weil die Tischplatte partout nicht in den Fahrstuhl und durchs Treppenhaus passt.

Bei aller Digitalisierung und papierlosem Büro ist der Schreibtisch immer noch Arbeitsplatz Nummer 1 für uns Büromäuse. Und Ablageplatz für alles, was während des Arbeitstages hereinkommt. Höchste Zeit für deine neue Büro-Ordnung, die dazu beitragen kann, deinen Stress zu reduzieren und deinen Arbeits-Komfort zu steigern.

15 Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch

Wenn wir in Stress geraten und Aufgabe sich an Aufgabe reiht, dann ist unser Schreibtisch oft ein Spiegel dieses chaotischen Zustands.

Um so schlimmer ist es, wenn du im Homeoffice arbeitest: Dann stapeln sich Reiseabrechnungsbelege und Ladekabel, ausgedruckte Musiknoten und To-Do-Liste. Post-it und Kurznotizen vermischen sich mit Einkaufszettel und Quittungen, während du nach dem Notizblock und einem Stift kramst. Die Kaffeetasse steht neben der Computermaus; und spätestens wenn du wie Tilly deine Hand in Spülmittel – äh – in den lauwarmen Kaffee tunkst, weißt du:

Es ist höchste Zeit zum Aufräumen!

Mit diesen 15 einfachen Tipps organisierst du blitzschnell die Arbeitsfläche am deinem Arbeitsplatz.

1. Entferne Unnötiges

Befreie deinen Arbeitsbereich von nicht benötigten Gegenständen, um Platz zu schaffen. Wirf einen Blick auf deinen Schreibtisch und räume alles beiseite, was du nicht für deine aktuelle Aufgabe brauchst. Rede dich nicht mit Multitasking heraus, sondern räume deinen Schreibtisch leer.

2. Nutze Schubladen

Tacker, Locher, Lineal und Co. stehen auf dem Schreibtisch, obwohl du sie vielleicht zwei mal in der Woche verwendest? Organisiere wichtige, aber weniger oft verwendete Gegenstände in Schubladen, um sie griffbereit zu haben, wenn du sie wirklich brauchst.

3. Kabelmanagement

Kabelwirrwarr auf deinem Arbeitsplatz? Moderne Schreibtische haben eine Öffnung in der Tischplatte, in der Kabel elegant verschwinden und dich nicht bei deiner Arbeit stören können. Eine einfachere Möglichkeit sind Kabelbindern oder Kabelkanälen, um ein Durcheinander zu vermeiden.

4. Whiteboard und Magnetwand

Verwende ein Whiteboard oder eine Magnettafel, um wichtige Informationen oder Notizen gut sichtbar aufzuhängen. Dein Schreibtisch bleibt frei, trotzdem hast du wichtige Informationen jederzeit im Blick.

5. Korb für Eingangspost

Alles Neue, das auf deinen Schreibtisch kommst, muss erst noch seinen Platz finden. Damit du dich nicht jedesmal neu aus deiner Konzentration reißen lässt, sammle eingehende Post und Aufgaben in einen separaten Korb, um sie später zu sortieren.

6. Schreibtischunterlage

Eine Schreibtischunterlage macht nicht nur das Schreiben angenehmer. Mit Kalender oder Notizen unter der Deckfolie kann sie dir helfen, wichtige Termine oder Informationen im Blick zu behalten.

7. Notizblock statt Klebezettel

Schluss mit der Zettelwirtschaft auf dem Schreibtisch. Verbanne die Post-it, halte stattdessen einen Notizblock und Stift in Reichweite, um schnelle Notizen zu machen.

Ein aufgeräumter Schreibtisch mit Laptop, Notizbuch, Brille und Kaffeetasse
Auf dem Schreibtisch Rambazamba, im Postfach Empty Inbox – eben Home Sweet Office

8. Dokumentenablage

Verwende Ablagekörbe oder -fächer, Dokumentenmappen oder Stehsammler, um laufende Projekte oder Papiere zu organisieren. Je nach Notwendigkeit kannst du sie auch nach Priorität einordnen (z.B., „zu erledigen“ und „erledigt“).

9. Vertikale Aufbewahrung

Du hast deine Dokumente gerne griffbereit, auch wenn du sie nicht ständig brauchst? Müssen sie deswegen wirklich auf dem Schreibtisch stehen? Verwende stattdessen Regale oder Hängeregale, um wichtige Dokumente und Büromaterialien aufzubewahren, ohne deinen Schreibtisch vollzustellen.

10. Beschriftung

Du hast endlich alles weggeräumt, und dann geht die Sucherei los? Wo sind Tacker, Reiseabrechnungen und die einzelnen Projektunterlagen? Die einfachste Lösung ist Beschriftung: Etikettiere Ordner, Stehsammler und Schubladen, um wichtige Unterlagen und Utensilien leicht zu finden.

11. Digitale Ablage

Ein Hoch auf das papierlose Büro und digitale Ablagemöglichkeiten. Drucke nicht alles aus. Scanne wichtige Dokumente ein und organisiere sie digital, um physischen Platz zu sparen.

12. Müll entsorgen

Stelle einen Mülleimer in der Nähe deines Arbeitsplatzes auf, um Abfall sofort zu entsorgen. Achte aber darauf, diesen Mülleimer wirklich regelmäßig zu leeren. Nicht selten hast du sonst nach einem heißen Wochenende unerwartet hunderte geflügelte Mitbewohner, weil eine Bananenschale es nicht in dem Küchenmüll geschafft hat. Sofort entsorgen vermeidet Müllansammlungen.

13. Tassen-Organizer

Du bist ständig auf der Suche nach einem schreibfähigen Stift? Und der liegt überall, nur nicht auf deinem Tisch? Ein professioneller Schreibtischorganisator hilft dabei, deine Stiftesammlung beieinander zu halten. Du kannst aber auch Tassen oder hübsche Behälter benutzen, um Stifte, Bleistifte und Bürobedarf zu organisieren.

14. Happy Place

Auch wenn ein übersichtlicher Arbeitsplatz uns produktiver macht, wirkt er doch ziemlich steril. Stelle einige Zimmerpflanzen oder persönliche Dekorationselemente auf, um eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen und deinen Schreibtisch zum Happy Place zu machen. Bei offenen Bürokonzepten können Trennwände oder Raumteiler für mehr Privatsphäre und Fokussierung sorgen.

15. Tabula Rasa

Lass uns realistisch sein: Auch mit unserer neuen Ordnungsmagie müllt sich der Schreibtisch über die Woche zu. Zeit für ein Tabula Rasa zum Wochenende: Tisch leer räumen und nach bewährtem System unterbringen; Tisch und Hardware abwischen und den Schreibtisch bis zur nächsten Woche leer räumen.

Und hier die Tipps noch einmal kurz und knackig im Überblick:

  1. Entferne Unnötiges: Befreie deinen Arbeitsbereich regelmäßig von nicht benötigten Gegenständen, um Platz zu schaffen.
  2. Nutze Schubladen: Organisiere häufig verwendete Gegenstände in Schubladen, um sie griffbereit zu haben.
  3. Vertikale Aufbewahrung: Verwende Regale oder Hängeregale, um wichtige Dokumente und Büromaterialien aufzubewahren.
  4. Kabelmanagement: Ordne Kabel mit Kabelbindern oder Kabelkanälen, um ein Durcheinander zu vermeiden.
  5. Beschriftung: Etikettiere Ordner und Schubladen, um wichtige Unterlagen leicht zu finden.
  6. Korb für Eingangspost: Lege eingehende Post in einen separaten Korb, um sie später zu sortieren.
  7. Dokumentenablage: Verwende Ablagekörbe oder -fächer, um laufende Projekte oder Papiere zu organisieren.
  8. Müllentsorgung: Stelle einen Mülleimer in der Nähe deines Arbeitsplatzes auf, um Abfall sofort zu entsorgen.
  9. Tassen-Organizer: Nutze Tassen oder Behälter, um Stifte, Bleistifte und Bürobedarf zu organisieren.
  10. Schreibtischunterlage: Eine Schreibtischunterlage mit Kalender oder Notizen kann hilfreich sein, um wichtige Termine im Blick zu behalten.
  11. Notizblock und Notizen: Halte einen Notizblock und Stift in Reichweite, um schnelle Notizen zu machen.
  12. Magnetwand: Verwende eine Magnetwand, um wichtige Informationen oder Notizen aufzuhängen.
  13. Happy Place: Füge einige Zimmerpflanzen oder persönliche Dekorationselemente hinzu, um eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen.
  14. Digitales Organisieren: Scanne wichtige Dokumente ein und organisiere sie digital, um physischen Platz zu sparen.
  15. Tabula Rasa: Tabula Rasa zum Wochenende: Tisch leer räumen und nach bewährtem System unterbringen; Tisch und Hardware abwischen und den Schreibtisch bis zur nächsten Woch leer räumen.

Fazit

Die effektive Arbeitsflächenorganisation kann dazu beitragen, den Arbeitsplatz übersichtlicher zu gestalten, die Produktivität zu steigern und den Stress zu reduzieren.

Welcher Tipp gefällt dir am besten, und welchen würdest du sofort umsetzen? Hast du eigene hilfreiche Tipps, wie du deinen Arbeitsplatz schön übersichtlich behältst? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

profile-pic(2)

Hey, ich bin Gabi!

Ich bin musikverrückte & kreative Scannerin, Online-Unternehmerin, Bücherschreiberin, VHS-Dozentin in Buxtehude & Hamburg. Als Expertin für Stressbewältigung & Veränderung mit Gelassenheit & Leichtigkeit liebe ich es, mit Motivations-Impulsen um mich zu werfen.

Stark im Job-Pic

Stark im Job

Entdecke im 6-wöchigen Online-Kurs „Stark im Job“ praktische Wege, Konflikte im Beruf selbstbewusst zu bewältigen und mentale Selbstschutzstrategien aufzubauen.

In sechs Modulen erhältst du Strategien und Werkzeuge für die Verbesserung deiner beruflichen Beziehungen und stärkst du deine mentale Widerstandsfähigkeit.

Ein Kurs, der dir nicht nur im Job weiterhilft, sondern auch dein tägliches Leben bereichert.

Investiere in deine eigene Entwicklung!

Melde dich jetzt an und lass dich auf die Warteliste setzen.

FB-Cover-Freebie_Promo_Pages

Du möchtest mehr Gelassenheit?

Du fühlst dich von den Ereignissen überrollt? Dann hole dir meine 7 Tipps für Gelassenheit auch in Krisenzeiten. Trage dich in meinen Newsletter ein und lade dir meine Tipps herunter.

Goldener Buddha am Strand mit Meer im Hintergrund

Newsletter

Kannst du dir vorstellen, wie es wäre, mit klitzekleinen Veränderungen noch mehr Glück und Lebensfreude in dein Leben zu holen? Mit meinem Newsletter bekommst du wöchentlich neue Impulse und Übungen für ein Magic Life. Erfinde dich und dein Leben neu und abonniere meinen Newsletter.

Buddha am Strand mit Dokumenten

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und erhalte das Workbook "Jahresrückblick 2022" zum freien Download

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um die Themen Veränderung und Gelassenheit. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte mein eBooklet als Geschenk

Der Newsletterversand erfolgt gemäß der Datenschutzerklärung