Mein Motto für 2022 heißt zwar „Ich kreiere mich selbst“; nichtsdestotrotz gibt es in meinem 50+ Jahre dauernden Aufenthalt auf diesem Planeten einige interessante, skurrile und absonderliche Fun Facts über mich, die ich dir nicht vorenthalten will. Wer weiß: Vielleicht bin ich dir ähnlicher, als du denkst.

Fun Fact 1: Woher mein Künstlername stammt

Gabriele El Erian – so kann man nicht heißen, das muss ein Künstlername sein. Mitnichten: Der Name ist von einem waschechten Ägypter angeheiratet. Schlussendlich behalten habe ich allerdings nur den Namen…


Fun Fact 2: Wahlheimat München

Ich habe lange in München gelebt, genauer gesagt 16 Jahre lang. Uni, Ausbildung, Heirat, Kind, Scheidung – sehr viele wichtige Stationen meines Lebens haben im schönen Minga stattgefunden, bis ich 2000 wieder zurück in den Norden gezogen bin.


Fun Fact 3: Ich liebe Kriminalromane

Ich bin eine bekennende Leseratte. Wohin ich auch gehe, habe ich ein Buch in der Tasche dabei. Ein paar sehr kitschige Romane sind auch in meinem Bücherregal, aber am allerliebsten lese ich Kriminalromane. Je blutrünstiger desto besser. Vor allem die Skandinavier haben es mir angetan mit ihren etwas düsteren, schwermütigen Charakteren. Liegt es daran, dass ich als Kind meine Ferien in Norwegen verbracht habe, oder lebe ich mit Thrillern einfach nur meine morbide Seite aus?


Fun Fact 4: Music was my first love…

Ich spiele mehrere Musikinstrumente, frei nach dem Motto „Unperfekt ist perfekt“. Meine Hauptinstrumente sind aber my beloved Saxophon und die Klarinette.

Ebendiese Klarinette spiele ich im Airbus Symphonieorchester Hamburg und bin dankbar, dass mir so mancher falsche Ton verziehen wird. Besser läuft es mit dem Saxophon im Bläserensemble Buxtehude, und den Gospelchor habe ich gegen den Popchor MashUp getauscht.


Fun Fact 5: Ich stand gemeinsam mit Elvis auf der Bühne

Ein weiterer Fun Fact ist ein gemeinsamer Bühnenauftritt mit Elvis, oder eher mit seinem Double. Eigentlich tat ich das vielleicht 10 Minuten lang, zusammen mit meinem Gospelchor Happy Voices. Und das auch noch in einem der peinlichsten Bühnenstücke, die die Bretter einer Buxtehuder Bühne je betreten haben. Als „Angels of Buxtehude“ durften wir mit Joan Orleans Backgroundchor spielen und eine Art rhythmische Sportgymnastik aufführen. Und ganz ehrlich: Elvis ist auch nicht mehr das, was er mal war…


Fun Fact 6: Exotische Haustiere

Natürlich hatten wir Wellensittiche, Zwerghamster und Meerschweinchen als Haustiere. Durch meinen Sohn sind aber auch zwei Sugar Glider und verschiedenste Reptilien in unser Zuhause eingezogen.

Mein Sohn lebt zwar schon seit 10 Jahren in Paderborn, aber die letzten beiden standhaften Mohikaner sind zäh…


Fun Fact 7: Mein Lieblings-Stresskiller

Mein Lieblings-Stresskiller kam durch eine NLP-Übung zu mir. Und seitdem werde ich ihn nicht mehr los. Kaum sitze ich im Stau und meine Laune kocht mit dem Motor um die Wette, sitzt er auf dem Beifahrersitz und zwinkert mir verschmitzt zu: George Clooney.


Fun Fact 8: Chinesisch und andere Sprachen

Goldener Buddha am Strand mit Meer im Hintergrund

Ich habe einige Semester Chinesisch in der Volkshochschule gelernt und bin mit meiner Gruppe sogar nach China gereist, wo wir uns mit unseren Sprachkenntnissen durchschlagen konnten.

Vor allem spreche ich aber Englisch und Französisch und bin diplomierte Fremdsprachenkorrespondentin.


Fun Fact 9: Ich bin ein Scanner

Ich bin das, was man neudeutsch als Scanner-Persönlichkeit bezeichnet. Meine Interessen sind vielfältig, und ich habe ständig den Drang, Neues auszuprobieren. Musik, Sketchnotes, Sprachen lernen, DIY, neue Coaching-Methoden – her damit.


Fun Fact 10: Ich komme aus der Nähe von Buxtehude

Buxtehude gibt es wirklich. Und es ist kein Ort „janz weit draußen“, sondern eine hübsche kleine Stadt, in der es sich gut leben lässt. Hier hat der Igel den Hasen ausgetrickst, und die Hunde bellen mit dem Schwanz. Glaubst du nicht? Dann kiek mal in.


Fazit

Das sind nur einige Fun Facts über mich, für dich aus dem Ärmel geschüttelt. Mich kann man nicht in eine Schublade stecken – genauso wenig wie dich. So vielfältig meine Auswahl auch ist, haben alle Fakten doch eine Gemeinsamkeit: Einen Schritt heraus aus der Komfortzone. Denn jeder Schritt, so klein er am Anfang auch ist, bedeutet Veränderung und kann der Beginn von etwas Wunderbaren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

profile-pic(2)

Hey, ich bin Gabi!

Ich bin musikverrückte & kreative Scannerin, Online-Unternehmerin, Bücherschreiberin, VHS-Dozentin in Buxtehude & Hamburg. Als Expertin für Stressbewältigung & Veränderung mit Gelassenheit & Leichtigkeit liebe ich es, mit Motivations-Impulsen um mich zu werfen.

FB-Cover-Freebie_Promo_Pages

Du möchtest Gelassenheit

Du fühlst dich von den Ereignissen überrollt? Dann hole dir meine 7 Tipps für Gelassenheit auch in Krisenzeiten. Trage Dich in meinen Newsletter ein und lade dir meine Tipps herunter.

Magische Drei

Die magischen Drei

Die Magischen Drei sollen dich einstimmen auf 2023. Indem du für dich entscheidest, was du erreichen möchtest, gibst du deinem Weg und dem Jahr
ein Ziel. Der Weg soll ja bekanntlich das Ziel sein, aber nur wer ein Ziel hat,

kommt auch wirklich an.

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte mein eBooklet als Geschenk

Der Newsletterversand erfolgt gemäß der Datenschutzerklärung