Das neue Jahr ist einen Monat alt – ein guter Zeitpunkt, um den ersten Monatsrückblick zu schreiben.

Eigentlich ist noch nicht viel passiert – und dann wieder doch, denn im Januar ging es darum, die Weichen zu stellen für meinen Business 2022. Der Fokus lag dabei darauf, meine Sichtbarkeit und Reichweite zu vergrößern. Blog, Newsletter, Social Media lassen nicht direkt das Geld in die Kasse sprudeln, aber: Wenn mich keiner kennt, dann läuft es auch nicht mit dem Business, egal wie gut mein Wissen und meine Programme auch sind.

Und hier findest du sie, meine Top 3 Aktivitäten im Januar.

1. Erfolgreich reanimiert – mein Newsletter

Ich habe meinen lange vernachlässigten Newsletter neu aufgelegt. Nachdem ich meinen „Altbestand“ durch Abfrage bereinigt habe, blieben immerhin 6 aktive Abonnenten übrig.

Seit Anfang Januar habe ich 5 neue Abonnentinnen dazugewonnen, das ist ein Plus von 100% in nur einem Monat! Auch wenn dir die Zahl minimal erscheint, bin ich unglaublich stolz – auch weil es sich nicht nur um Offline-Bekannte handelt, die sich für meinen Newsletter interessieren.

Die Auflage ist wöchentlich am Montag, was sich für mich als praktikabelste Lösung erwiesen hat. Denn als nebenberuflich Selbständige ist das Gros der Woche selbstverständlich für meinen Job als Assistentin geblockt.

Darf ich auch dich mit Impulsen und praktischen Übungen beglücken?

aufgeräumter Schreibtisch

2. Die Schreibfeder läuft heiß – meine Blogartikel

Was bisher eher sporadisch ablief, wird allmählich serienreif: Seit Ende 2021 schreibe ich regelmäßig Blogartikel; das sind für den Januar 4 Artikel plus den Jahresrückblick 2021.

Eigentlich liebe ich es zu schreiben, aber beim Thema Bloggen war ich bloggiert… ähm… blockiert. Was hat sich geändert? Ich habe The Content Society von Judith Peters gefunden. Was anfangs nur ein Mittel zum Zweck sein sollte, Themen zu finden, wird allmählich zum Selbstläufer. Nach dem Blog ist vor dem Blog, und während des Schreibens kommen mir Ideen für die nächsten drei Beiträge. Selbst das Thema SEO ist kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Darüber, wie ich einen Blog schreibe, gibt es sicher auch bald einen Blog…

Eine Übersicht meiner bisherigen Blogs findest du in der Blog Boxx auf meiner Website.


3. Ich werde sichtbar – Social Media & Co

Content, neudeutsch für „Inhalt“, umfasst bei mir alles von Social Media Posting und Blogartikeln über Checklisten und Workbooks bis hin zu „Freebies“ (die man neuerdings nicht mehr so nennen darf, weil es sich um ein Tauschgeschäft E-Mailadresse gegen Goodie handelt) und Büchern.

Passend für den Jahreswechsel sind zwei neue Workbooks entstanden, die meine Newsletter-Abonnenten herunterladen können.

Mein Suppenbuch ist doch nicht ganz fertig geworden – die Wohlfühlsuppen gegen den Winterblues passen nicht so ganz in den Frühling und werden deshalb auf September verschoben. Aber wenn du ein erstes Rezept haben möchtest, schicke ich es dir gerne zu und informiere dich exklusiv über den Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Nachdem ich letzten Sommer ziemlich aktiv auf Pinterest war, war das ein bisschen eingeschlafen. Mit der Smart Pinning Society soll das anders werden, und ich bin gespannt auf eure Reaktion. Hier kannst du mich auf Social Media finden:


4. Ausblick auf den Februar

In der VHS-Buxtehude findet zum dritten Mal mein Anfänger-Kurs Doodles & Sketchnotes kennenlernen statt. Da Wiederholungstäter auf der Anmeldeliste stehen, muss ich mich dieses Wochenende intensiv mit der Vorbereitung beschäftigen. Ein weiterer Kurs über Canva-Grundlagen ist noch unsicher – deine Anmeldung ist noch möglich.

Das Thema im Februar lautet: Gelassenheit. Ich plane, einen Online-Minikurs und ein Buch auf die Welt zu bringen. Bis es soweit ist, darfst du dir gerne meine Bleib reläxxed – 7 Tipps für mehr Gelassenheit auch in Krisenzeiten vorab von mir abholen.

In diesem Monat starten neue Kurse meiner Mentorinnen, für die ich sehr gerne Empfehlungen ausspreche. Wenn dich das Thema Newsletter und -Abonnenten interessiert, ist mein Tipp der Woche der Listbuildingclub von Meike Hohenwarter. Meikes Kurse sind sehr verständlich, supereinfach und ich kann sie dir nur ans Herz legen.


Puh, es ist viel geschehen im Januar, und noch mehr ist für Februar geplant. Auch wenn der Tag gerne mehr als 24 Stunden haben dürfte, stelle ich immer wieder fest, dass ich erst so richtig in Schwung komme, wenn es mir ein bisschen pressiert. Geht es dir genauso? Dann schreibe deine Meinung dazu gerne in den Kommentar.

Teile diesen Blogartikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gabi-Sidebar

Hey, ich bin Gabi!

Ich bin musikverrückte & kreative Scannerin, Online-Unternehmerin, Bücherschreiberin, VHS-Dozentin in Buxtehude & Hamburg. Als Expertin für Stressbewältigung & Veränderung mit Gelassenheit & Leichtigkeit liebe ich es, mit Motivations-Impulsen um mich zu werfen.

FB-Cover-Freebie_Promo_Pages

Du möchtest Gelassenheit

Du fühlst dich von den Ereignissen überrollt? Dann hole dir meine 7 Tipps für Gelassenheit auch in Krisenzeiten. Trage Dich in meinen Newsletter ein und lade dir meine Tipps herunter.

Magische Drei

Die magischen Drei

Die Magischen Drei sollen dich einstimmen auf 2022. Indem du für dich entscheidest, was du erreichen möchtest, gibst du deinem Weg und dem Jahr
ein Ziel. Der Weg soll ja bekanntlich das Ziel sein, aber nur wer ein Ziel hat,

kommt auch wirklich an.

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte mein eBooklet als Geschenk

Der Newsletterversand erfolgt gemäß der Datenschutzerklärung